Wussten Sie ?

Verzinken
Die Allroundschicht.
Hoher Korrosionsschutz, optisch aufwertend
und kostengünstig.

Verzinken
Anfrage
MBK

Standardverfahren

Galvanische Verfahren

Allgemeines

Das Verzinken ist bis heute das am häufigsten angewandte Verfahren, um Stahl- oder Stahlgussbauteile mit einem metallischen Korrosionsschutz zu versehen.


Die Gründe hierfür sind einerseits in der kathodischen Schutzwirkung des Zinks als „Opfermetall“, wie auch im kostengünstigen Beschichtungsverfahren zu suchen.


MBK beschichtet ihre Bauteile in hoch automatisierten Anlagen. Verschiedene Nachbehandlungen durch Passivieren (Cr6-frei), Chromatieren und Versiegeln stehen zur Verfügung.

  1. Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kgDas Verfahren ist gemäß DIN EN ISO 2081 normiert, die Zeichnungsangaben samt Angaben zu empfohlenen Schichtstärken, Umwandlungsüberzügen, Wärmebehandlungen und möglichen Nachbehandlungen sind darin beschrieben.

  2. Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kgInformationen, die dem Hersteller der Überzüge vom Händler zur Verfügung zu stellen sind“, sind ebenfalls in der DIN EN ISO 2081 aufgeführt.

Schüttgut

Bauteile mit einer Größe von wenigen Milimetern bis einigen Zentimetern werden im Trommelverfahren als Schüttgut bearbeitet.

Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg
Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg

Gussteile

Bauteile aus Guss erfordern ein alternatives Beschichtungsverfahren. Wir sind darauf eingerichtet.

Schnell, zuverlässig & vielseitig.

Egal ob Gestell- oder Trommelware, Einzel- oder Serienteile.

Unsere hoch automatisierte Fertigung ermöglicht die Bearbeitung mehrerer Tonnen pro Tag.

Langteile

Bauteile bis zu einer Länge von 3,8 Metern können ebenfalls bearbeitet werden.

MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de

Technische Daten

  1. Farbe:


  1. Temperaturbereich:

  2. Substrate:

  3. Bearbeitungstemp.:

  4. Bearbeitungsgröße, halbautomatisch

  5. Teilegewicht:

  6. Konformität:

Beständigkeit


  1. >168h Weißrost, >360 Rotrost möglich¹⁾
    (DIN EN ISO 9227)

  2. nicht Säure oder Lauge beständig

  3. beständig gegen Schmierstoffe, Kraftstoffe, Lösungsmittel.


  1. ¹⁾ siehe „Allgemeines zur Korrosionsbeständigkeit“

Beispiele

Wissenswertes

Verzinken und gelbchromatieren

Merkmale

  1. bläulich irisierend, gelb,

  2. schwarz

  3. -60 - 120 °C

  4. Eisenwerkstoffe, Guss, Buntmetalle

  5. RT

  6. 2.400 x 1000 x 350 mm

  7. bis 3.500 mm Länge

  8. max. 200kg

  9. RoHS, WEEE, REACH

  10. (nur Cr6-freie Passivierungen)

Technisches Datenblatt

MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de
MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de
Verzinken und gelbchromatieren
Verzinken von Gussteilen

Verzinken

Kenndaten

Mögliche Nachbehandlungen

Zinkoberflächen werden grundsätzlich durch Umwandlungsüberzüge wie Passivierungen oder Chromatierungen nachbehandelt, um die Bildung von Weißrost zu verzögern und so die Korrosionsbeständigkeit zu erhöhen.

Allgemeines zur Korrosionsbeständigkeit

Die Korrosionsbeständigkeit von kombinierten Überzügen (Zink- und Umwandlungsüberzug) ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig.

Neben dem Beschichtungsverfahren (Schüttgut oder Hängeware), der Zinkschichtstärke und der Art des Umwandlungsüberzuges spielen hier u.a. die Bauteilgeometrie und -werkstoff sowie die Beanspruchung durch die Art der Verpackung oder des Handlings während der Montage eine entscheidende Rolle.


Eine Vorab-Berechnung der Korrosionsbeständigkeit ist so praktisch nicht möglich.

Richtwerte für kombinierte Überzüge liefert jedoch u.a. DIN EN ISO 2081.

Verzinken und blaupassivieren
Verzinken von Langteilen
Verzinken und schwarzchromatieren
Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg
Verzinken und blaupassivieren
Dekosur - dekorative Werkzeugbeschichtung
Acosur ZN05A - Korrosionsschutz als Cadmiumersatz

Tempern (optional)

Transparent passivieren (A)

DIN EN ISO 2081


Korrosionsbeständigkeit (1)

Trommelware: 8 h

Gestellware: 16 h

Beim Beschichtungsprozeß eingedrungener Wasserstoff wird zur Rediffusion gebracht und so die Gefahr von Wasserstoff induziert verzögerten Sprödbruch von Stählen mit Festigkeiten von 1.000 N/mm² minimiert.

Verzinken von Schweisskonstruktionen

Versiegeln (optional)

Zusätzliche Nachbehandlung durch Topcoats, Öle oder Wachse kann einerseits den Korrosionsschutz erhöhen, andererseits können definierte Reibbeiwerte erzielt werden.

Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg
MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de

Gelb chromatieren

(C)

DIN EN ISO 2081


Korrosionsbeständigkeit (1)

Trommelware: 72 h

Gestellware: 96 h


Cr(VI)-haltig

Schwarz chromatieren

(F)

DIN EN ISO 2081


Korrosionsbeständigkeit (1)

Trommelware: 24 h

Gestellware: 48 h


Cr(VI)-haltig

1) Richtwert zur Korrosionsbeständigkeit des reinen Umwandlungsüberzugs bis zur Korrosion des darunter liegenden Zinküberzugs gem. DIN EN ISO 2081 bzw. DIN 50979 (2008-07)

Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg

Chromatierung vs. Passivierung


Mit Einführung der Altauto-verordnung 2000/53/EG wurden die Chromatierungen mit dem darin enthaltenen Cr-VI zurückgedrängt. Für die neu entwickelten Cr-VI-freien Nachbehandlungen wurde zur Unterscheidung der Begriff „Passivierung“ eingeführt.

Für Passivierungen besteht damit auch Konformität mit der RoHS Richtlinie 2002/95/EG.

Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg
Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg
MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de
MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de
MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de
Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg

Dickschicht passivieren (Cn) - ACOSUR®

DIN 50979 (2008-07)


Korrosionsbeständigkeit (1)

Trommelware: 72 h

Gestellware: 120 h

Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg

Je nach Art des Umwandlungsüberzuges lassen sich unterschiedliche Korrosionsbeständigkeiten >168h bis Weißrost und >360h bis Rotrost erreichen (gem. DIN EN ISO 9227).


Unsere Cr(VI)-freie Dickschichtpassivierung stellt hierbei einen bewährten Ersatz für Cr(VI)-haltige Gelbchromatierungen dar. In Kombination mit der geeigneten Zink-Schichtstärke sind durchaus vergleichbare Korrosionsbeständigkeiten bis Rotrost erzielbar.


Umwandlungsüberzüge durch Passivieren oder Chromatierten bilden zusätzliche einen sehr guten Haftgrund für nachfolgende organische Beschichtungen.

MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de

Abdeckarbeiten

Bohrungen oder Wellen mit Passungen können bei Bedarf abgedeckt werden.

Sprechen sie mit uns.

Schweißkonstruktionen

Verzunderte Schweißnähte werden vor der Beschichtung gebeizt.

Auf einen Blick
Korrosionsschutz auf Stahl und Guss
>168h Weißrost, >360h Rotrost
(DIN EN ISO 9227)
Nachbehandlungen (A,Cn,F,C)
Versiegeln (Wachs, Öl, Topcoat)
Gestell-, Trommel oder Handbearbeitung
Maßbeschichtung, Dünnschicht <5µm
L=2400, T=1000, B=300
Langteile bis L=3500
Gewicht bis 200kg

Gestellware

Voluminöse, empfindliche oder schwere Bauteile und solche mit besonderen Anforderungen an den Korrosionsschutz werden als Hängeware bearbeitet.

MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de

Zeichnungsangaben


Galvanischer Überzug ISO 2081 - GG/SR/ZnSS/ER/X/Y“


  1. GG - Grundwerkstoff: Fe, Zn (Zinklegierung), Cu

  2. SR, ER - Wärmebehandlung vor bzw. nach der Beschichtung, mit Temperatur in °C und Haltedauer in Std.             z.B. „SR(210)1“

  3. SS - Mindestschichtstärke in µm

  4. X - Umwandlungsüberzug: A, C, F, Cn

  5. Y - Nachbehandlung: T1 -T5 siehe DIN EN ISO 2081


Beispiel: Galvanischer Überzug ISO 2081 - Fe//Zn12/ER(200)2/A

MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de
Erstellt auf einem Mac
Dekosur

Dekorative Beschichtung

für hochwertige Werkzeuge

Wofratherm

Einzigartige Trockenschmierschicht für Wälzlager

Acosur ZNA

Korrosionsschutz ohne Cadmium für

Luft- und Raumfahrtanwendungen

LOSUR OM

Trockenschmierschicht

für Ofenlager

Wolfratherm.html
AcosurZNA.html
LosurOM.html
Dekosur.html
MBK Metallveredlung Brazel GmbH    Otto-Hahn Str.17 - 73230 Kirchheim Teck - Tel.: +49 7021 5002-0 - Fax.: +49 7021 5002-99 - info(at)mbk-gmbh.de
Home.html

EN 9100 | AEROSPACE

Kontakt.html